Wie Bauherren BIM
gewinnbringend einsetzen

Building Information Modeling ist mehr als ein Produkt der Digitalisierung. Wer BIM für seine Real-Estate-Projekte gewinnbringend einsetzt, kann nachhaltiger bauen und langfristiger sparen. Anhand von ausgewählten Praxisthemen erfahren Sie, wie Bauherren bestmöglich von der Methode profitieren.

Flaecheneffizienz und BIM

Flächeneffizienz von Bürogebäuden mit BIM optimieren

Bei der Planung und Nutzung von Immobilien ist die Wirtschaftlichkeit ein wesentlicher Faktor. Ein Indikator dafür ist die Flächeneffizienz.
8

BIM für Bauherren: Lohnt sich die Einführung?

Die Baubranche wächst unaufhaltsam und mit ihr die Herausforderungen. Ist BIM für Bauherren der Schlüssel, um erfolgreich zu bleiben?
8

Ihre Profi-Insights für die Real-Estate-Branche

Welche Benefits bietet BIM in Real-Estate-Projekten? Wie unterstützen digitale Zwillinge Bauherren? Und wie können Sie Ihre BIM-Daten noch effizienter nutzen? Antworten liefert das E-Book BIM in der Praxis.

Insights für den Erfolg
Ihrer Real-Estate-Projekte

Welche Trends bewegen Real-Estate-Player aktuell? Wie profitieren Immobilienprojekte von digitalen Technologien? Und wie lassen sich nachhaltige Projekte mühelos analysieren, planen und umsetzen? Antworten liefert das TWINGINE Magazin für Bauherren.

Future of
Real Estate

TWINGINE erleben

FAQ: BIM in der Praxis

Welche Software können Bauherren für BIM verwenden?

Building Information Modeling (BIM) ist eine Methode, die viele Vorteile für die Real-Estate-Branche bietet. Um die Methode anzuwenden und Projekte effizient durchzuführen, ist eine BIM-Softwarelösung notwendig. Verschiedene Projektbeteiligte können dabei unterschiedliche Tools nutzen.

Wer arbeitet mit BIM?

Die BIM-Methode digitalisiert die Baubranche. Sie basiert auf einem digitalen Gebäudemodell, das aus konsolidierten Daten und Informationen entsteht, die verschiedene Projektbeteiligte liefern.

Mit BIM können grundsätzlich alle an einem Real-Estate-Projekt beteiligten Partner arbeiten. Architekten nutzen beispielsweise BIM-Software, um verschiedene Designideen zu vergleichen oder um Modelle zu erstellen. Fachplaner können ihre Modelle mit BIM überprüfen. Lichtplaner können den perfekten Montageort für Leuchtmittel festlegen und Informationen zu einzelnen Produkten zentral hinterlegen.

Ist BIM auch für Bauherren interessant?

Mithilfe von BIM-Analysesoftware sind Projektentwickler und Bauherren in der Lage, BIM-Modelle zu analysieren und zu vergleichen. Sie können damit Vorteile für die Planung und Ausführung ihrer Real-Estate-Projekte generieren. Ein digitales Gebäudemodell erlaubt es ihnen, Aspekte wie die Flächeneffizienz oder den CO2-Footprint ihrer Projekte deutlich zu verbessern und Planungsfehler zu reduzieren.

Wie wählen Bauherren die passende BIM-Software aus?

Welche Software infrage kommt, hängt unter anderem davon ab, welche Projekte damit umgesetzt werden sollen und wer mit der Software arbeitet. Infrastrukturprojekte verlangen andere Features als Büroprojekte und auch Architekten haben andere Ansprüche an eine BIM-Software als Bauherren.

Grundsätzlich kann BIM-Software die Bereiche Modellierung, Analyse und Projektmanagement abbilden. Architekten nutzen BIM-Modellierungssoftware zur Erstellung ihrer Modelle. Darüber hinaus gibt es die BIM-Projektmanagement-Software, um etwa relevante BIM-Modelle auf einer Projektplattform zusammenzuführen. BIM-Analysesoftware wiederum dient dazu, BIM-Modelle zu analysieren und ist besonders für Bauherren relevant.

Neben Softwarelösungen, die auf bestimmte Branchen zugeschnitten sind, gibt es BIM-Programme, die für die Verwendung durch verschiedene Zielgruppen entwickelt wurden. Mit diesen Tools können sowohl Architekten als auch Bauherren arbeiten.

Wichtiger als die Software ist allerdings, die BIM-Methode mehrwertbringend einzusetzen. Voraussetzung dafür ist neben einer intuitiven Software und einer transparenten Aufbereitung von Daten die Qualität, in der Informationen zur Verfügung stehen. Mit dem Building Model Analyzer von TWINGINE und digitalen Zwillingen entsteht ein echter Mehrwert für Bauherren. Denn TWINGINE ist die erste BIM-Analysesoftware, die es erlaubt, das BIM-Modell nicht nur für einzelne Disziplinen, sondern ganzheitlich zu analysieren.